WIE RICHTIG IST
DEIN BAUCHGEFÜHL?

Hier kannst Du zu 10 aktuellen Themen deine Einschätzung überprüfen.
Führe die Linie fort und klicke dann auf "Ergebnis anzeigen".
Du wirst überrascht sein.

1/10

Wie oft kam es in den Jahren 2006 bis 2016 zu rechtsmotivierten Gewalttaten in Deutschland?

ERGEBNIS ANZEIGEN

Gewalttaten mit rechtsextremen Hintergrund sind in jüngster Vergangenheit deutlich gestiegen. Besonders groß ist der Sprung im Jahr 2014 auf 2015. Innerhalb von nur einem Jahr sind die Gewalttaten um ein Drittel gestiegen.
Quelle: BMI

2/10

Wie hat sich die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland von 1991 bis 2016 verändert? (Angabe in Millionen)

ERGEBNIS ANZEIGEN

Die Entwicklungskurve zeigt: So wenige Arbeitslose wie im vergangenen Jahr, hat es in Deutschland noch nie gegeben. Allerdings hat es auch noch nie so viele Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen, Minijobs, Zeit- und Leiharbeit gegeben. Infos zu den, in der offiziellen Statistik nicht erfassten Gruppen, findest Du hier.
Quelle: Bundesagentur für Arbeit

3/10

Die Wahlbeteiligung bei Bundestagswahlen in Deutschland …

ERGEBNIS ANZEIGEN

… ist im Vergleich zu den Neunzigerjahren gesunken. Achtung: Von einer geringen Wahlbeteiligung profitieren fast immer politisch extremen Kräfte, nicht die Gemäßigten. Wer nicht wählen geht, verspielt seine demokratische Einflussnahme und spielt den extremen Kräften in die Karten.
Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

4/10

Ein Sportwagen aus Stuttgart-Zuffenhausen ist Statussymbol und Wohlstandsindikator zugleich. Seit der Finanzkrise 2007 hat sich die Zahl zugelassener Autos der Marke Porsche

ERGEBNIS ANZEIGEN

… deutlich erhöht. 2016 sind knapp doppelt so viele Neuwagen der Marke Porsche angemeldet worden wie noch 2009. Ein Indiz dafür, dass die Reichen immer reicher werden, oder einfach nur Ausdruck für eine florierende Wirtschaft in Deutschland?
Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

5/10

Die Entwicklung des Mietpreises pro Quadratmeter in Berlin …

ERGEBNIS ANZEIGEN

… zeigt wie stark die Mieten in den vergangenen Jahren angezogen haben. Seit 2006 haben sich die Mietpreise in Berlin fast verdoppelt. Bezahlbarer Wohnraum für Familien und Geringverdiener nimmt immer mehr ab. In einigen Stadtteilen liegen die Mieten sogar noch deutlich höher als der oben dargestellte Durchschnittswert.
Quelle: Empirica Institut

6/10

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland eingebürgert wurden

ERGEBNIS ANZEIGEN

… hat sich mit der hohen Aufnahme von Flüchtlingen nicht wesentlich vergrößert. Im Gegensatz zu den frühen Neunzigerjahren wurden jüngst deutlich weniger Ausländer/innen zu deutschen Staatsbürger/innen.
Quelle: Statistisches Bundesamt

7/10

In den Chefetagen der 100 größten Unternehmen in Deutschland sitzen deutlich weniger Frauen als Männer. Doch wie hat sich der Anteil von Frauen in Führungspositionen in den vergangenen Jahren verändert?

ERGEBNIS ANZEIGEN

Immerhin hat sich die Zahl der Frauen in Vorständen wichtiger Wirtschaftsunternehmen in den vergangenen zehn Jahren fast verfünffacht. Trotzdem ist nicht einmal jeder zehnte Konzernboss in Deutschland eine Frau. Hier muss in Sachen Gleichberechtigung noch viel geschehen. Die Caritas setzt sich im Rahmen der Initiative Chefsache für mehr Frauen in Führungspositionen ein. Infos unter: www.initiative-chefsache.de
Quelle: DiW Berlin

8/10

Seit 1987 gibt es das europaweite studentische Austauschprogramm Erasmus. Wie hat sich die Zahl der Studierenden entwickelt, die für mindestens sechs Monate im europäischen Ausland studieren?

ERGEBNIS ANZEIGEN

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl deutscher Studierenden, die während ihres Studiums europäische Luft geschnuppert haben, fast verdreifacht. Besonders beliebte Länder sind Spanien, Frankreich und Großbritannien.
Quelle: DAAD

9/10

Der Anteil von jungen Menschen, die studieren und aus einem nicht-akademischen Umfeld stammen …

ERGEBNIS ANZEIGEN

… hat in den vergangenen Jahren abgenommen. Stammten 1994 noch 64 Prozent aller Studierenden aus Nicht-Akademiker-Haushalten, sind es 2016 gerade noch 48 Prozent.
Quelle: DZHW

10/10

Zeitarbeit, Mitarbeiterüberlassung, Personalleasing oder Temporärarbeit: Für Leiharbeit gibt es viele Begriffe. Doch wie hat sich die Zahl der Menschen entwickelt, die als Leiharbeiter ihr täglich Brot verdienen?

ERGEBNIS ANZEIGEN

Seit 1990 hat die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland um zirka 800 Prozent (!) zugenommen. Das Risiko für Menschen in Leiharbeit in Arbeitslosigkeit zu geraten, ist noch immer fünfmal höher als bei direkt Beschäftigten. Die meisten Leiharbeiter arbeiten in den Bereichen Post, Zustellung und Güterumschlag.
Quelle: Bundesagentur für Arbeit

MENSCHEN FÜR MENSCHLICHKEIT

Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft stehen hinter dieser Aktion. Lass auch Du Dich mit unserem Schild fotografieren. Das Aktionsschild kannst Du kostenlos hier bestellen. Die Fotos kannst Du dann unter www.caritas.de/fotos-aktionsschild hochladen.

Kalender

November 2017

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30